DFB-Pokal: Infos zu Rödinghausen – FC Bayern Tickets

Seit gestern steht fest: Der FC Bayern München trifft in der 2. Hauptrunde (Sechzehntelfinale) des DFB-Pokals 2018/19 auf den SV Rödinghausen. Aus Sicht des Regionalligisten ist dies ganz klar ein Traumlos. Das sieht auch Rödinghausens Trainer Enrico Maaßen so: „Unfassbar, wir sind überglücklich, wir haben das bestmögliche Los bekommen“, so Maaßen kurz nach der gestrigen in Dortmund durchgeführten Auslosung.

Die Partie im Rödinghausener Wiehenstadion, das eine Fassungskapazität von „nur“ 3.140 Zuschauern hat, wird am 30. oder 31. Oktober ausgetragen. Der genaue Termin wird in den kommenden Tagen vom DFB bekannt gegeben.

Wie komme ich an Rödinghausen – FC Bayern Tickets?

Erstmarkt: Einen Tag nach der Auslosung hat der FC Bayern noch keine offiziellen Ticketinformationen auf seiner Website veröffentlicht. Auf der Seite des SVR wiederum finden sich bereits erste Infos. Demnach werden Informationen zum Verkauf von Tickets für die Pokalpartie gegen den FC Bayern frühestens in 14 Tagen bekannt gegeben (also frühestens am 9. September). Es wird eine erste Verkaufsphase geben, in der Mitglieder und Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht genießen werden. Ticket-Reservierungen werden nicht möglich sein. Der Regionalligist hat zudem extra darum geben, von Ticketanfragen abzusehen, bis weitere Informationen bekannt gegeben worden sind.

Zweitmarkt: Aktuell sind keine Rödinghausen – FC Bayern DFB-Pokal Tickets auf dem Zweitmarkt erhältlich. Sobald dies der Fall ist, findest du diese hier auf tickets-bayern.de in unserer Rubrik FC Bayern FB-Pokal Tickets.

Der Weg in die 2. Runde

Während der FC Bayern in der ersten Runde sich nur knapp gegen Regionalligist SV Drochtersen/Assel durchsetzen konnte (1:0), warf Rödinghausen überraschend den Zweitligisten Dynamo Dresden mit 3:2 n.V. aus dem Wettbewerb. Kurios dabei: Rödinghausen-Trainer Maaßen hatte in der letzten Saison noch SV Drochtersen/Assel trainiert. Nun „schließt sich der Kreis“, so Maaßen.